Das Ruhrtal entdecken – auf der Schiene, auf dem Wasser

Wetter_50_03

Fluss Vom Wasser aus entstehen unverhoffte Blicke und vielfältige Sinneseindrücke von Flusslandschaft und Städten des Ruhrtals. Mit dem Wasserwanderweg Ruhr bietet sich Freizeitkanuten und Wasserwanderern auf entspannte Weise ein attraktives Angebot, den Fluss und seine Seen neu zu erleben. Öffentlich zugängliche Stege gibt es zwischen Dortmund und Duisburg fast 30, davon zwei in Wetter (Ruhr): Am Harkortsee/ Seeplatz mit kurzem Fußweg zur historischen Freiheit und an der Elbschemündung in Wengern (mit kurzem Fußweg ins historische Dorfzentrum). Die nächsten Stege liegen bereits in den Nachbarstädten Herdecke und Witten. Im Ruhrtal bieten insgesamt rund ein Dutzend gewerbliche Kanuverleiher Mietboote an. Rund 20.000 Freizeitsportler greifen pro Jahr bereits auf das Angebot der Verleiher zurück. Diese organisieren auch geführte Touren, teilweise in Verbindung von Paddel und Pedale. Wer es gemütlicher mag, geht einfach auf dem Harkortsee an Bord der MS Friedrich Harkort (April bis Oktober). Für eine Runde benötigen Sie rund eine Stunde, in der Sie bei Kaffee und Kuchen einen herrlichen Blick auf das Ardeygebirge und die Freiheit in Wetter haben. Staunen werden Sie, wenn Sie Richtung Herdecke unter dem beeindruckenden Ruhrviadukt der ehemaligen Bergisch-Märkischen Eisenbahn hindurchfahren. Übrigens: Auf dem Schiff kann man auch in den Hafen der Ehe einlaufen... Nostalgie auf Schienen: Die historischen Dampfzüge und Schienenbusse sind zum gewohnten Anblick im Ruhrtal geworden und aus dem Freizeitangebot der Region nicht mehr wegzudenken. Die Ruhrtalbahn fährt in jedem Jahr an bis zu 70 Tagen zwischen Hagen HBF und dem Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen. Rund 40.000 Fahrgäste pro Jahr lieben ihren INFO Museumszug, der von Hattingen und Witten aus kommend durch Wetter-Wengern, Oberwengern, Alt-Wetter weiter Richtung Hagen (und zurück) dampft und schnauft. Wer in Wengern aussteigen will, ist fast mitten im Dorfzentrum. Zahlreiche Angebotspakete wie die Mitnahme von Fahrrädern und Kanus, kombinierte Bahn- Schiffstouren und Ausflugsangebote runden die touristische Bedeutung der Ruhrtalbahn ab. Erweitert wurde das Angebot vor wenigen Jahren durch den „Teckel“ (Strecke Hagen, Ennepetal Kluterthöhle, Herdecke). Das Ruhrtal entdecken – auf der Schiene, auf dem Wasser | 35 Mehr zum Thema Wasserwandern sowie Kanuverleiher gibt es unter stadt-wetter. de (Tourist-Info/Freizeit in Wetter/Freizeitangebote). Der Fahrplan der MS Harkort steht auf personenschifffahrt-meyer.de (oder Tel. 02330 802047). Alle Abfahrtszeiten und Fahrpreise der Ruhrtalbahn unter ruhrtalbahn.de (oder Tel. 0208 309983010). Die Ruhrtalbahn an der Ruine Hardenstein in Witten. Wasserwanderer auf der Ruhr.


Wetter_50_03
To see the actual publication please follow the link above